stoffe14

Stoffkollektion “Outlines” wird soeben gedruckt – siehe Arbeiten-Stoffdesign

Die Stoffkollektion “Outlines” (Umrisse/Grundrisse) wird soeben bei der Mitlödi Textildruck AG in Mitlödi gedruckt. Acht verschiedene Muster auf drei unterschiedlichen Stoffqualitäten – Baumwolle/Cashmere für Schals, Baumwolle Satin fein für Blusen und feine Kleider sowie ein grober Satinstoff für Jupes oder

stoffe14

Stoffkollektion “Outlines” wird soeben gedruckt – siehe Arbeiten-Stoffdesign

Die Stoffkollektion “Outlines” (Umrisse/Grundrisse) wird soeben bei der Mitlödi Textildruck AG in Mitlödi gedruckt. Acht verschiedene Muster auf drei unterschiedlichen Stoffqualitäten – Baumwolle/Cashmere für Schals, Baumwolle Satin fein für Blusen und feine Kleider sowie ein grober Satinstoff für Jupes oder

objekte2
/ News

Objekte passend zur Stoffkollektion – siehe News/Blog

Inspiriert von den Stoffmustern entstehen unterschiedliche Objekte und Produkte zum Thema Umrisse/Grundrisse oder Linien. Diese werden ab dem 21. November im Laden Ratatui in Thun zu sehen und erwerben sein. Bilder und Details unter News/Blog.

objekte2
/ News

Objekte passend zur Stoffkollektion – siehe News/Blog

Inspiriert von den Stoffmustern entstehen unterschiedliche Objekte und Produkte zum Thema Umrisse/Grundrisse oder Linien. Diese werden ab dem 21. November im Laden Ratatui in Thun zu sehen und erwerben sein. Bilder und Details unter News/Blog.

vase14
/ News

Multifunktionale Keramikserie – siehe News/Blog

Endlich ist meine Keramikserie “Towers” gebrannt. Die weisse Glasur soll die Form optimal zur Geltung bringen. Der Rand/Fuss auf beiden Gebrauchsseiten habe ich bewusst unglasiert belassen, er soll einen Akzent setzen. Am meisten freue ich mich aber über den “Abfallturm”.

vase14
/ News

Multifunktionale Keramikserie – siehe News/Blog

Endlich ist meine Keramikserie “Towers” gebrannt. Die weisse Glasur soll die Form optimal zur Geltung bringen. Der Rand/Fuss auf beiden Gebrauchsseiten habe ich bewusst unglasiert belassen, er soll einen Akzent setzen. Am meisten freue ich mich aber über den “Abfallturm”.

picus17

Unikat Picus A – siehe Arbeiten

Oft wenn ich zur Türe raustrete höre ich im Wald hinter dem Haus den Specht klopfen. Ein schönes Geräusch. Doch wie sieht eine Spechthöhle im Innern aus?  Der für uns unsichtbare und verborgene Wohnraum dieses Tieres hatte mein Interesse geweckt

picus17

Unikat Picus A – siehe Arbeiten

Oft wenn ich zur Türe raustrete höre ich im Wald hinter dem Haus den Specht klopfen. Ein schönes Geräusch. Doch wie sieht eine Spechthöhle im Innern aus?  Der für uns unsichtbare und verborgene Wohnraum dieses Tieres hatte mein Interesse geweckt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wunderschöne handgeschnitzte Schneidebretter – siehe Shop

Fünf Holzbildhauer/innen des vierten Lehrjahres der Schule für Holzbildhauerei, Brienz, gestalteten mit meinen Stoffmustern vierundzwanzig unterschiedliche Schneidebretter aus Ahorn- Esche- und Kirschholz. Jedes Stück ist ein Unikat und weisst eine unterschiedliche Form, Holzmaserierung sowie Schnitzerei auf. Käse und Früchte lassen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wunderschöne handgeschnitzte Schneidebretter – siehe Shop

Fünf Holzbildhauer/innen des vierten Lehrjahres der Schule für Holzbildhauerei, Brienz, gestalteten mit meinen Stoffmustern vierundzwanzig unterschiedliche Schneidebretter aus Ahorn- Esche- und Kirschholz. Jedes Stück ist ein Unikat und weisst eine unterschiedliche Form, Holzmaserierung sowie Schnitzerei auf. Käse und Früchte lassen

teppich1

Ein Teppich Namens ZRH – siehe News/Blog

Die Form des Flughafen Zürich als handgeknüpfter Teppich – flauschig weich in Rot. Flughäfen gelten als Nichtorte. Für die meisten Menschen sind sie jedoch Orte des Wartens, der Freude, der Hoffnung, des Ankommens und des Abschiedes. Aber auch der Hektik.

teppich1

Ein Teppich Namens ZRH – siehe News/Blog

Die Form des Flughafen Zürich als handgeknüpfter Teppich – flauschig weich in Rot. Flughäfen gelten als Nichtorte. Für die meisten Menschen sind sie jedoch Orte des Wartens, der Freude, der Hoffnung, des Ankommens und des Abschiedes. Aber auch der Hektik.

flugplan7

Projekt “Schedule”

Seit gut drei Jahren halte ich jedes Flugjahr auf Papier fest – sprich jeder abgeflogene Arbeitseinsatz wird anhand der Datenblätter auf ein Pergamentpapier, welches auf einer Landkarte fixiert ist, übertragen. Da ich nie die gleichen Flüge wie im Vorjahr erhalte,

flugplan7

Projekt “Schedule”

Seit gut drei Jahren halte ich jedes Flugjahr auf Papier fest – sprich jeder abgeflogene Arbeitseinsatz wird anhand der Datenblätter auf ein Pergamentpapier, welches auf einer Landkarte fixiert ist, übertragen. Da ich nie die gleichen Flüge wie im Vorjahr erhalte,