Sie sind gewoben – die Sommer – Foulards 2017

Letzte Woche war es so weit. Meine Sommerkollektion wurde gewoben. Schon am Samstag hielt ich die ersten kleinen Muster in den Händen. Was für ein Gefühl! Im Moment sind die Stoffe beim Veredler im Appenzellerland, doch schon nächste Woche kann ich mit dem Nähen beginnen. Zwei unterschiedliche Grössen, neun verschiedene Musteranordnungen, drei Farben stehen ab Anfang Juni zum Kauf zur Auswahl. Zu sehen erstmals an der WAUW in Luzern. Gerade durch die Schlichtheit der Muster wird dieses Foulard zum Hingucker. Luftig leicht, kuschelig und doch auch wärmend wenn nötig sind diese Foulards der ideale Begleiter für laue Sommernächte, eine Bootsfahrt, einen Besuch im Openairkino….

Wir haben diese Woche die Muster optimiert sowie uns für drei Farben entschieden. Frau Holzschuh – welche mein Projekt betreut – hat grossartiges geleistet. Sie zeigte mir stehts auf, was alles möglich ist, wurde nie müde gewünschte Anpassungen vorzunehmen sowie neue Farbkombinationen zu testen. Ich sehe der Kollektion mit viel Freude entgegen!

Die Kette wird in Marine, sprich einem dunklen blau eingezogen. Das bedeutet auch, dass alle drei Muster als Hauptfarbe blau aufweisen werden. Der Schuss erfolgt dann entweder in weiss, türkisblau oder einem apfelgrün. Gemischt mit dem Marineblau ergibt dies zarte, sommerliche Farbkompositionen, welche wunderschön zu Jeans, weissen Blusen, aber auch sommerlichen Kleider oder einem luftigen Leinenjacket passen. Ab Juni direkt bei mir oder im Pop-up Store bei Otis an der Münstergasse erhältlich.

 

Diesen Sommer erscheint zum ersten mal eine gewobene Foulardkollektion – daran „mitschuld“ ist mein alter Webstuhl, an welchem ich mittlerweile schon Stunden verbracht habe. Er zeigt mir auf, wie toll und angenehm gewobene Stoffe sein können. Durch die Reduktion der Farben tritt das Muster in den Vordergrund – auch dieses mal eher runde, geometrische Formen, inspiriert von gesehenem aus den Städten Montreal und Tokyo. Gewoben wird natürlich in der Schweiz. Die Firma WR Weberei Russikon AG hat sich dazu bereit  erklärt, meine kleine Kollektion zu weben. Heute bestimmte ich vor Ort die drei möglichen Muster, sowie definierte erste Farbkompositionen. Diese werden erneut auf Papier 1:1 gedruckt, um einen ersten visuellen Eindruck der Foulards zu erhalten. Nächste Woche erfolgt dann der definitive Entscheid und schon kann es los gehen.

 

 

 

 

Advertisements