LT – die neue Keramiklinie

LT steht für Lemonthyme – eine Lodge auf Tasmanien (Cradle Mountains)  wo wir in einem kleinen, einfachen Holzhaus mit Feuerstelle mehrere Tage verbracht haben. Umgeben waren wir von Riesenfarnen, Pilzen, Moosen…täglich zog der Nebel über die Berge und hüllte alles in einen weisslich-gelben Film ein. Die Bäume tropften vor Nässe, kein wunder waren die meisten Stämme mit Flechten in allen grau-grün Schattierungen überwuchert.  Nach langen Spaziergängen wärmten wir uns am Feuer mit einer Tasse Tee auf, trockneten unsere Kleider und hörten dem knistern im Ofen zu. Dieser Aufenthalt widerspiegelt sich in meiner neuesten Keramikserie, welche eher dickwandig und „rustikal“ und doch extrem schlicht und reduziert in ihrer Formensprache daher kommt. Die Tassen ohne Henkel laden dazu ein, die Hände darum zu legen und die Wärme des Inhaltes aufzunehmen. Die Schalen sind ideal für Früchte, Salat aber auch um eine tolle Suppe zu servieren. All die weiss/grau/grün/mint/braun/gelb Farbtöne welche ich da bestaunen konnte, wollte ich in einer Glasur vereinen. Die schlichte Form nimmt die eher wilde Glasur auf und bildet zusammen eine Einheit. Die Serie ist limitiert auf zehn Schalen sowie 10 Becher und 2 Karaffen.

Zu sehen erstmals bei Otis in Bern an der 1. Adventsausstellung, Sonntag 11-18.00 Uhr.